Prof. Dr. Andrew Ullmann
Gesundheitspolitik mutig gestalten
Für zukunftsfähige Strukturen

Über mich

Gesundheit gemeinsam gestalten, das Patientenwohl in den Mittelpunkt stellen, Forschung und Digitalisierung stärken - dafür stehe ich.

1963 geboren in Los Angeles, USA, verheiratet, 2 Kinder
1981 Abitur am Reichenbach-Gymnasium, Ennepetal
1987 Approbation als Arzt, zuvor Studium der Humanmedizin an der Ruhr-Universität Bochum
Seit 2012 Universitätsprofessor in Würzburg

Portraitphoto
Download Pressefoto

Positionen

Zur persönlichen Freiheit gehört der Erhalt der körperlichen Unversehrtheit und der Gesundheit.

Gesundheit

Zur persönlichen Freiheit gehört der Erhalt der körperlichen Unversehrtheit und der Gesundheit. Jedem Menschen sind die Möglichkeiten zu gewähren, seine eigene Gesundheit zu erhalten oder wiederherzustellen. Auch darf kein Mensch durch Krankheit in soziale Not geraten. Die Verantwortung der Gesellschaft liegt darin, solche Zustände zu lindern oder zu vermeiden.

Digitalisierung

Die Digitalisierung muss man als Chance für die Zukunft verstehen. Vor allem im Hinblick auf mehr Wohlstand sowie bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen bietet die Digitalisierung viel Potential. Die persönliche Datenhoheit muss vor allem bei den Bürgern bleiben - insbesondere in einem digitalen Gesundheitssystem. Zum Dienst am Menschen gehört auch der Schutz seiner Daten.

Bildung

Keiner sollte eine sechs in Mathe erben. Bildung darf nicht vom Elternhaus abhängen, sondern von Begabung und Fleiß des Einzelnen. Deswegen setze ich mich für einen unkomplizierten Zugang zu guter Bildung für jeden ein. Zudem ist es notwendig, dass wir das Kooperationsverbot zwischen Bund und Ländern aufheben und bundesweit die Chance der Digitalisierung auch im Bildungswesen nutzen.

Generationen- gerechtigkeit

In Anbetracht des demografischen Wandels kann das Rentensystem auf Dauer so nicht weiter funktionieren. Ein politisch festgelegtes Renteneintrittsalter und die Hinzuverdienstgrenzen sollten abschafft werden. Jeder verfolgt im Alter verschiedenste Lebensentwürfe, denn viele Ältere sind heute länger fit und aktiv.

Neuigkeiten

Hier finden Sie alle Neuigkeiten.

Im Interview mit dem engagierten YouTuber Marius Baumann, der auf seinem Kanal parteiübergreifend Interviews veröffentlich, werde ich über die großen Themen der Gesundheitspolitik befragt. Wer also mehr zu meiner Meinung über Organspende, Impfung und Antibiotikaresistenzen erfahren möchte, schaut mal rein:

Meine letzte Rede in diesem Jahr Im Bundestag. Ich spreche zum Terminservice - und Versorgungsgesetz (TSVG). Es lohnt sich, das TSVG im Ganzen anzuschauen. Hier versucht Bundesminister Spahn uns allen einiges unterzujubeln, das kein Problem im Gesundheitswesen nachhaltig löst, dafür neue schafft! Das betrifft zum einem die Impfstoffversorgung und zum anderem das wichtige Thema der Kryokonservierung - hier wollen wir Freien Demokraten mit unserem Antrag Klarheit!

Meldungen

Zur Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der FDP-Fraktion mit dem Titel „Effektivität und Weiterentwicklung der Arzneimittelüberwachung“ (BT-Drs. 19/5633) erklärt Prof. Dr. Andrew Ullmann, MdB (Obmann der FDP-Fraktion im Ausschuss für Gesundheit):

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion zum Thema “Anwendung immuntherapeutischer Technologien in Deutschland” offenbart ein wesentliches Defizit in der Genehmigung klinischer Studien bei innovativen Therapien wie der zellulären Immuntherapie gegen maligne Krankheiten.

Zur aktuellen Studie der europäischen Seuchenbehörde (ecdc) sagt Prof. Dr. Andrew Ullmann, Obmann der FDP-Fraktion im Gesundheitssauschuss und Professor für Infektiologie an der Uniklinik Würzburg: „Wir befinden uns in einem Wettlauf mit den multiresistenten Erregern. Sie stellen eine ernstzunehmende und schnellwachsende Bedrohung für unsere Gesundheitsversorgung dar. Besorgniserregend, aber nicht verwunderlich, ist vor allem die hohe Zahl der Todesfälle, die durch Keime ausgelöst wurden, gegen die auch Reserve-Antibiotika nicht mehr wirken.“
Der Vorsprung schwindet

Die Zunahme von Übergewicht und Fettleibigkeit ist erschreckend. Die derzeit debattierte Einführung der Zuckersteuer ist für Prof. Dr. Andrew Ullmann, Obmann der FDP Fraktion im Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestages, jedoch keine Lösung. Er fordert deutschlandweit in allen Schulen die Einführung des Schulfaches “Gesundheit”.

Prof. Dr. Andrew Ullmann (Würzburg) äußert sich zum Antrag „Ambulante ärztliche Versorgung verbessern, Bürokratie abbauen, Budgetierung aufheben“ der FDP Bundestagsfraktion und erwartet eine Reaktion der CSU-Abgeordneten im Deutschen Bundestag.

Ein Besuch des Deutschen Bundestages ist für Schülerinnen und Schüler ein besonderes Erlebnis. Daher freue ich mich, dass ich als Abgeordneter Schulklassen meiner Region Zuschüsse für Klassenfahrten nach Berlin anbieten kann.

Mein politischer Werdegang

Politisch und wissenschaftlich liegt schon ein gutes Stück Erfahrung hinter mir, aber auch noch viel vor mir, auf das ich mich freue.

  • 2003

    Eintritt in die FDP

  • 2003

    Vorstandsmitglied des FDP KV Mainz-Bingen

  • 2004

    Gemeinderat der Gemeinde Ober-Olm

  • 2009

    Mitglied des Verbandgemeinderat Nieder-Olm

  • 2013

    Stellvertretender Vorsitzender der FDP Würzburg-Stadt

  • 2015

    Vorsitzender der FDP Würzburg-Stadt

  • 2017

    Mitglied des Deutschen Bundestages

  • 2018

    Mitglied und Obmann im Ausschuss für Gesundheit des Bundestages

Mein Büro

Die Mitarbeiter in meinen Büros in Berlin und Würzburg:

Stefan Daniel

Büroleiter

André Byrla

Referent für Gesundheitspolitik

Bettina Blösl

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Christian Knies

Leiter Wahlkreisbüro
Fon
0931/40 70 70 20

Kontakt

Prof. Dr. Andrew Ullmann, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel. 030 227 72415
andrew.ullmann@bundestag.de

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
10117 Berlin
Deutschland

Tel.
030 2277 2415
Fax
030 227 70415

Wahlkreisbüro Würzburg
Pleicherkirchplatz 15
97070 Würzburg
Deutschland

Tel.
0931 40707020
Fax
0931 40707023