Prof. Dr. Andrew Ullmann

Würzburger im Bundestag zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt

Der Würzburger Bundestagsabgeordnete und Professor am Uniklinikum Würzburg Andrew Ullmann (FDP) wurde bei der konstituierenden Sitzung des Unterausschuss Globale Gesundheit zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Ullmann blickt der neuen Aufgabe mit Tatendrang entgegen:

„Globale Gesundheit ist die logische Weiterführung unserer nationalen Gesundheitspolitik. Nur wenn wir Gesundheitsschutz grenzüberschreitend begreifen, Gesundheitssysteme weltweit aufbauen, stärken und Erkenntnisse international austauschen, können wir die Herausforderungen neuer und alter Gesundheitsrisiken eindämmen und besiegen. Die Chancen liegen auf der Hand.

Wir dürfen aber auch nicht über die Gefahren hinwegsehen, die globale Gesundheitspolitik schlicht zu einer Notwendigkeit machen: Ebola, Tuberkulose und andere Infektionskrankheiten kennen keine Landesgrenzen. Das gilt auch für multiresistente Erreger. Die globalen Mobilität sind mit gesundheitlichen Herausforderungen verbunden, die wir weltweit annehmen müssen. 

Deshalb bin ich sehr froh, dass der Unterausschuss Globale Gesundheit bei uns im Ausschuss für Gesundheit eingerichtet wurde. Wir werden die Zusammenarbeit der mitverantwortlichen parlamentarischen Gremien im Bundestag koordinieren, den Austausch untereinander fördern und erleichtern."